Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von Dieter Holtbrügger
Home.meine Anlage.Bauprojekte.die Optik.Links.Kontakt/ Datenschutz.
Container-Stellwerk
Duisburg-Ruhrort-Hafen

Das Vorbild:

Früher stand ein sehr schönes, schmales Stellwerk im Duisburg-Ruhrorter-Hafen direkt zwischen den Gleisen. Doch es war zu teuer dieses alte Stellwerk zu modernisieren und es stand für mögliche Änderungen des Gleisverlaufs auch im Weg. Deshalb entschloss sich die DB AG das alte Stellwerk abzureißen und es übergangsweise durch ein „Container-Stellwerk“ zu ersetzen. Schon längst sollte dieses Stellwerk durch einen Neubau ersetzt werden, aber wegen Verzögerungen bei der Betriebsaufnahme des neuen angeschlossenen Container-Getaway-Terminals, erfolgte der Neubau bisher nicht.

Und so verrichtet das Behelfsstellwerk bereits seit mehreren Jahren zuverlässig seinen Dienst.

 

Das Modell:

Ursprügnlich war geplant das Stellwerk direkt an den Bahnhof Duisburg-Bissingheim anzuschließen.  Doch dann hätte ich für das davor verlaufende Bahnhofsgleis nur rund 170 cm Länge zur Verfügung gehabt. Das ist in der Spur 1 einfach zu wenig, weshalb an den Bahnhof Bissingheim erst das Spielplatz-Modul anschließen wird. Damit stehen mir für das Bahnsteiggleis 320 cm Länge zur Verfügung und ich kann zusätzlich den angedeuteten Werksgleisanschluss etwas großzügiger gestalten.

 

Der Gleisverlauf wird auf diesem Modul am umfangreichsten sein. Denn zum einen wird das Bahnhofsgleis wieder zurück auf die eingleisige Hauptstrecke geführt und zum anderen weicht direkt vor dem Stellwerk das Werksanschlussgleis ab.

Da es weder das Stellwerk, noch die darin dargestellte Einrichtung/ Ausgestaltung zu Kaufen gibt, wurde alles von mir selber konstruiert und im 3D-Druck-Verfahren gedruckt. Der eigene Drucker, der eines Freundes und auch externe Dienstleister kamen dafür zum Einsatz.