Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von Dieter Holtbrügger
Home.
meine Anlagen.
Bauprojekte.
die Optik.
Links.
Kontakt/ Datenschutz.

Bewegliche Tore

Schon in H0 hatte mein Lokschuppen bewegliche Hallentore und so lag der Wunsch nah, dies auch in Spur 1 umzusetzen. Doch wer denkt, dass der mehr Platz in Spur 1 für eine einfachere Umsetzung im Modell steht, der wird enttäuscht sein. Denn die fast dreimal so großen Tore haben auch einen viel größeren Weg den sie zurücklegen müssen. So schwingen die Hallentore bei diesem Märklin-Schuppen von der Mitte nach Außen über 10 cm auf.

Mittels einer motorgetriebenen Gewindestange konnten diese Abmessungen erreicht werden. Beide Hallentore werden von jeweils einem Digitaldecoder betrieben, verfügen also über eigene Adressen.

 

Neben den beiden Toren des Hallenschuppens, habe ich auch das Tor zur Werkszufahrt (oben links) beweglich ausgeführt. Unter der Platte sitzt hier ein Uhlenbrock Digitalservo, über den das Tor abgesteuert werden kann. Auch dieses Tor besitzt eine eigene Adresse.

tore test1.wmv